| IT | EN |
| IT | EN |

© Matteo Zanga

K2: Doppelreportage für ein großes Unterfangen

Vom 12. September bis zum Ende der Saison wird die Lagazuoi Expo Dolomiti Lino Lacedelli, Mitglied von Cortinas berühmter Klettergilde "Scoiattoli“ (Eichhörnchen), der am 31. Juli 1954  mit Achille Compagnoni den K2 bezwungen hat, eine besondere Anerkennung gezollt. 

Auf der Lagazuoi Expo Dolomiti erzählen eine Fotoausstellung und ein Video von einer Herausforderung, die von diesem großartigen Unternehmen inspiriert wurde.  

Daniele Moretti, Chefredakteur von Sky und der Fotograf Matteo Zanga haben einen Berichterstattung von der Expedition 2014 "K2, 60 Jahre später" realisiert. Die gleiche Zielsetzung war Mittelpunkt des Dokumentarfilms “K2, un urlo dalla vetta” (K2, ein Jubelschrei vom Gipfel", der von SkyTg24 unter der Regie von Daniele Moretti produziert wurde.

„K2, Sechzig Jahre später“ nimmt den nach der großartigen Erstbesteigung des K2 unterbrochen Faden wieder auf und präsentiert das Abenteuer in vertauschten Rollen: Die Expedition wurde von einem  Team pakistanischer Männer geleitet und von einem italienischen Team unterstützt.

Das Projekt wurde vom EvK2Cnr-Komitee und seinem Präsidenten Agostino Da Polenza koordiniert, die das Abenteuer Schritt für Schritt vom Basislager aus verfolgt und so die Rolle übernommen haben, die 60 Jahre zuvor Ardito Desio hatte.

Die Aufmerksamkeit wird auch auf die wissenschaftlichen und ökologischen Themen der Expedition gerichtet: Die Installation einer Klimawetterstation im Basislager, GPS-Messungen - die genauesten, die jemals durchgeführt wurden - vom Gipfel und von anderen wichtigen Bereichen, die Reinigungsarbeiten der Basislager und des Baltoro-Gletschers.

Lino Lacedelli war einer der ersten Gesellschafter der Aktiengesellschaft Lagazuoi Spa bei ihrer Gründung.

Es ist uns eine Ehre, anerkennend an einen Freund,  an einen großen Bergsteiger und an seine unvergessliche alpinistische Unternehmung zurückzudenken.