| IT | EN |
    
| IT | EN |

Skigebiet Lagazuoi

Eine einzigartige Landschaft, dank der Höhenlage immer schneebedeckte Pisten, atemberaubende Höhenunterschiede: das sind die Aspekte, die das Skigebiet Lagazuoi zu etwas ganz Besonderem machen.

Der Lagazuoi bietet Pisten für jedes Niveau, einen kostenlosen Skibus, Taxen und Busse als Verbindungslinien zu den anderen Pisten von Cortina d'Ampezzo, des Civetta, des Bader- und Pustertals. Darüber hinaus wird der Transport zur Gebirgsjäger-Skitour gewährleistet.

Die vom Team Lagazuoi 5 Torri Giau zu jeder Jahreszeit organisierten Veranstaltungen sollte man sich nicht entgehen lassen!

Talfahrten vom Lagazuoi


Photo by Stefano Zardini

Den 17 km von Cortina d'Ampezzo und 12 Km vom Gadertal (Badia) entfernt gelegene Falzarego-Pass kann man mit dem eigenen Fahrzeug oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Am Pass, in 2107 Metern Höhe, stehen ein großer  Parkplatz und Toiletten kostenlos zur Verfügung.

Diese einzigartige, ohne Seilbahnstützen realisierte Gondel, erreicht von der in 2107 m Höhe gelegenen Talstation in nur 3 Minuten die 625m höher an die Kante einer Felswand gebaute Bergstation. Die schräge Länge beträgt beachtliche 1150 m.

Von der Bergstation kann man zwischen zwei Pisten wählen: die Piste Lagazuoi, auf der man den Berg in weitem Bogen umfährt und zur Talstation der Seilbahn zurückkehrt oder die berühmte Piste Armentarola, die Cortina d'Ampezzo mit dem Gadertal verbindet.

Die Piste Lagazuoi

Auf dem Lagazuoi angelangt, eröffnet sich ein atemraubendes Panorama. Am besten kann man es von der Terrasse der Hütte Rifugio Lagazuoi bewundern, die weltweit  für die faszinierende 360°-Aussicht auf die majestätischsten aller Dolomitengipfel bekannt ist.

Die rote Piste Lagazuoi ist 3,5 km lang und weist einen Höhenunterschied von 600 Metern auf.  
Es handelt sich um eine technisch sehr schöne Piste mit ständig wechselndem Gefälle und weiten Kurven.
Dank der günstigen Lage und der bei Bedarf eingesetzten programmierten Beschneiung ist die Piste stets im perfekten Zustand.


Photo by Stefano Zardini

Die Piste Armentarola


Photo by: www.bandion.it

Mit ihren 8,5 Pistenkilometern inmitten einer zauberhaften Landschaft ist die “Armentarola” zweifelsohne die faszinierendste Piste der Dolomiten.
Die Armentarola Piste führt durch das sagenumwobene Fanes-Tal, das von  schroffen Bergwänden und vereisten Wasserfällen umgeben ist, was diese unendlich lange Abfahrt zu einem wahrhaft magischen, spannenden Skierlebnis macht.
Anfangs ist die Piste eher steil. In der Schlucht des Lagazuoi wird die Abfahrt dann sanfter. Daraufhin gilt es, den letzten Streckenabschnitt zu bewältigen, der von der Hïtte Scotoni in einen steilen Canyon hinabführt und dann schließlich wieder sanft im Ortsteil Sass Dlacia endet.

Hier die Streckenführung


©_bandion.it

Und wie in jedem Märchen, das etwas auf sich hält, wartet hier ein Pferdegespann, mit dem die Skifahrer bis zum Skilift Armentarola, dem Einstieg ins Skigebiet Alta Badia, gelangen.
Die ganze Tour dauert 5 bis 6 Stunden und ist die Mühe wert. Und da nicht nur Dank der unvergleichlich schönen Landschaft, sondern auch wegen der vielen historischen Zeugnisse des Dolomitenkriegs, denen man entlang der Piste begegnet.

Historische Infos

Pistenplan

Der Falzarego-Pass ist mit dem Rest des Skigebiets Cortina d'Ampezzo durch einen Skibus verbunden (Dolomitibus).
Dieses Skigebiet ist Teil des Skikarussels Dolomiti Superski und somit auch mit den Pisten der angrenzenden Gebiete und Täler  mittels Ski- und Linienbussen verbunden.
Darüber hinaus gibt es ein kostenpflichtiges Taxi- und Bussystem (SAD und CORTINA EXPRESS) vom Badertal zum Falzarego-Pass.

Busfahrpläne

Hinweis: Bus und/oder Taxi zum Falzarego-Pass, Taxibis von Badia und Pferdedienst sind im Skipass-Preis nicht enthalten.