| IT | EN |
    
| IT | EN |

Suggestive Einweihung auf dem Sasso di Stria

An einem sonnigen Herbsttag, von den  faszinierenden Farben eines Goldenen Oktobers in den Dolomiten umgeben, wurde am Donnerstag, den 18. Oktober der neue gesicherte Klettersteig Via Ferrata Sottotenente Fusetti eröffnet. 

Mehr als 50 Bergbegeisterte haben am ersten offiziellen Aufstieg in Begleitung des Generalkommandanten der italienischen Gebirgstruppen, General C.A. Claudio Berto mit seinen Alpini und Cortinas Bergführern teilgenommen und vom Alpentruppenkommando eine Urkunde dafür bekommen.
 
An der ergreifenden Zeremonie haben Vertreter der italienischen Gebirgstruppen, der Gemeinden von Cortina d'Ampezzo und Livinallongo, der Institution Regole d'Ampezzo, des Komitees Cengia Martini-Lagazuoi, der Vereinigung der italienischen Gebirgsjägertruppen (Alpini) A.N.A., des italienischen Alpenvereins C.A.I., der Bergrettung und der Bergführer von Cortina d’Ampezzo teilgenommen. 

Beim Gedenkstein, der posthum dem mit der Goldenen Tapferkeitsmedaille ausgezeichneten Unterleutnant Mario Fusetti gewidmet ist, wurden  diesem Helden die militärischen Ehren mit Niederlegen eines Lorbeerkranzes erwiesen und die Gedenktafel, die später  am Einstieg der Via Ferrata angebracht werden wird, wurde feierlich gesegnet.  


LINKS ZUM HERUNTERLADEN DER FOTOS DES EVENTS:

Erster offizieller Aufstieg  >>>

Einweihungszeremonie   >>>

Diplomübergabe   >>>